Wohnart mit Weitblick

Pultdachhäuser überzeugen durch architektonische Raffinesse

Während sich der romantische Landhausstil zwar immer noch großer Beliebtheit erfreut, wächst seit einigen Jahren verstärkt der Trend zum Bauen im modernen Stil. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen Pultdachhäuser.

„Wenn wir einmal bauen sollten, dann genau so ein Haus, haben wir immer gesagt“, erzählt Britta Stäcker. Sie und ihr Mann entschieden sich für ein Pultdachhaus mit 190 qm Wohnfläche und hellroter Putzfassade. „Wir wohnten vorher mit unseren Söhnen in einer Altbauwohnung und uns überzeugten neben der interessanten Architektur die hohe Deckenhöhe und das damit verbundene großzügige Raumgefühl“. Erzeugt wird diese Großzügigkeit durch die Dachform, denn beim Pultdachhaus sind die Dachhälften versetzt zueinander angeordnet. Im Vergleich zu anderen Steildachformen, bei denen die Flächennutzung im Obergeschoss durch die Dachschräge eingeschränkt wird, verfügen die meisten Pultdachhäuser über ein vollwertiges Geschoss unterm Dach. Da bei dieser Bauart in der Regel auf einen Spitzboden und auf eingezogene Decken verzichtet wird, bestimmt zudem die Höhe der jeweiligen Dachhälfte auch die Deckenhöhe im Raum. Im Obergeschoss können aufgrund des Dachversatzes herkömmliche Außenfenster eingesetzt werden. Das Haus wirkt durch die Bauweise sehr hell und repräsentativ.

Das Pultdach, welches ursprünglich ausschließlich auf gewerblich genutzten Gebäuden zu finden war, bietet auch für Bürogebäude eine ideale Lösung. Sönke Jacobsen hat diesen Baustil für seine Firma gewählt. „Ich wollte ein Haus, das nicht wie ein klassisches Einfamilienhaus wirkt“, erzählt der Versicherungskaufmann. Da er mit seiner Vertretung sehr viele Kunden aus der Immobilienbranche betreut, war ihm ein Bürogebäude mit moderner Architektur und professionellen Geschäftscharakter wichtig. Auf den 130 qm im Erdgeschoss und 75 qm im Obergeschoss befinden sich die Arbeitsplätze und Besprechungs- und Sozialräume für 9 Mitarbeiter. Das Haus wurde vom Grundriss und von den Hausanschlüssen so konzipiert, dass es später auch einmal als zwei private Wohneinheiten vermietet werden kann. „Die Planung war durch die Voraussetzungen für die alternative Nutzungsmöglichkeit etwas aufwendiger, aber es hat sich gelohnt. Ich finde diesen Baustil sowohl für private, als auch für geschäftliche Zwecke ideal“, schwärmt Sönke Jacobsen. Für die nächsten 20 Jahre möchte der Versicherungsexperte die Räumlichkeiten aber für seine Selbständigkeit nutzen. Da er weiß, welche Schäden Einbrüche anrichten können, hat er das Gebäude mit modernster Sicherheitstechnik ausstatten lassen. So wurden die Fenster werkseitig bereits mit Alarmkontakten bestellt und in den Fensterlaibungen entsprechende Elektrokabel berücksichtigt. „Die meisten Leute wissen gar nicht, wie wenig es mehr kostet, sein Haus gegen Einbrecher abzusichern“, resümiert er. Umfangreiche Planungs- und Gestaltungsbeispiele für Pultdachhäuser finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

 

Download des Artikels als PDF

 

Pressekontakt und Bildbestellungen ECO System HAUS: Just in Time Marketing & PR, Beate Bornemeier, Vor der Höhe 3, 32429 Minden, Tel. 05 71 – 95 19 04 00, Fax 05 71 – 95 19 04 01

eco@marketing-jit.de

Zurück

Unternehmenszentrale:

ECO System HAUS GmbH

Oderstraße 64
24539 Neumünster
Telefon: (0 43 21) 6 02 85-0
Telefax: (0 43 21) 6 02 85-55
E-Mail: info@eco-haus.de

Pressekontakt

ECO System HAUS

Beate Bornemeier
Just in Time Marketing & PR
Vor der Höhe 3
32429 Minden

Tel. 05 71 – 95 19 04 00
Fax 05 71 – 95 19 04 01
eco@marketing-jit.de

Presseverteiler

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf!

eco@marketing-jit.de