Familie Müller

Januar 2010

Familie Müller

Hallo,

wir sind Christian und Juliane Müller aus Hilchenbach am Rothaarsteig. Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen unseren Hausbau mit der Firma ECO System HAUS vor.
Den Traum von Eigenheim - wer hat ihn nicht!? Ein eigenes Haus im Grünen mit Garten, das war es was wir wollten. Endlich raus aus unserer Mini-Wohnung ohne jede Möglichkeit mal draußen zu sitzen. Nach Überlegungen, Gesprächen und Recherchen wurden die ersten Schritte in die Wege geleitet. Endlich hatten wir auch unsere Hausbau Firma, ECO System HAUS gefunden. Diese Endscheidung haben wir bis heute nicht bereut!

Ende 2008

Wir haben uns zahlreiche Grundstücke angesehen. Wir wollten ein großes Grundstück mit unverbaubarem Blick. Nach den ersten Besichtigungen schien dies jedoch so gut wie unmöglich. Doch dann haben wir unser Traumgrundstück endlich gefunden! 809m2 im Grünen mit traumhafter Aussicht in alle Richtungen. Das erforderliche Bodengutachten wurde erstellt. Es wurde festgestellt, dass der Boden nicht ausreichend tragfähig ist. Daher musste ein Bodenaustausch im Bereich der Bodenplatte in der Tiefe zwischen 70 und 140 cm erfolgen. Das macht auf die Grundfläche des Hauses bezogen ca. 300 Tonnen Erdaushub!

April 2009

Endlich war das Wetter gut, und es konnte mit dem Bodenaustausch begonnen werden. Die Arbeiten kamen bei strahlend blauem Himmel und knapp 20 Grad schnell und gut voran. Der Boden im Bereich der Bodenplatte wurde ausgebaggert und zur Entsorgung auf eine Deponie gefahren.

April 2009

Nun war Platz für den neuen Untergrund geschaffen. Es wurden ca. 300 Tonnen Schotter eingebracht und alle 15 cm lagenweise verdichtet, sowie die Fundamentgräben angezeichnet ...

April 2009

... und ausgegraben. Die Zuwege zum Grundstück wurden planiert und zusätzlich geschottert, damit eine sichere Zuwegung für die schweren LKWs gewährleistet ist.

April 2009

Morgens kamen die Maurer der Firma Norbert von Böhlen. Diese brachten die Bewährung in die Fundamentgräben ein und gossen die Fundamente. Die Bodenplatte wurde abgemauert und die Gräben für die Leerohre gezogen. Gut dass der Bagger noch da war, denn Aufgrund der guten Verdichtung des Untergrundes war ein Ziehen der Gräben von Hand nicht möglich. Danach wurde die Untersohlendämmung sowie die Bewährung verlegt.

April 2009

Nun konnte die Bodenplatte gegossen, verdichtet und abgezogen werden.

April 2009

Die Maurer wiesen uns auf folgenden Brauch hin:
Damit immer Geld im Haus ist und bleibt, muss der Bauherr einen Glücks-Cent in den noch flüssigen Beton im Bereich der Haustür werfen.

Anfang Mai 2009

Heute kamen die Maurer wieder und legten erst einmal eine unfreiwillige Pause von 3 Stunden ein, da die Ytonsteine nicht, wie vom Spediteur zugesagt, um 12 Uhr, sondern erst gegen 15.30 Uhr geliefert wurden.

Anfang Mai 2009

Innerhalb von 10 Stunden stand das komplette Erdgeschoss inkl. aller Zwischenwände. Es war ein sehr beindruckender Tag für uns. Man konnte das Haus "wachsen" sehen.

Mitte Mai 2009

Heute hat die Firma von Böhlen im Erdgeschoss die Stahlrohrstützen gestellt und alles zum Auflegen der Decke vorbereitet.

Mitte Mai 2009

Die Bauherrin genießt den ersten Blick aus dem Fenster.

Mitte Mai 2009

Einsetzten der Stürze. Heute Morgen ging es um 7.30 Uhr wie angekündigt los. Der Kranwagen, sowie die Decke waren pünktlich vor Ort. Mit Hilfe des Kranes wurden die vorgefertigten Stürze eingesetzt.

Mitte Mai 2009

Die Deckenplatten werden aufgelegt.

Ende Mai 2009

Die Vorbereitung zum Betonieren. Auf die Decke wurde die geforderte Bewährung sowie die Aussenschalung verlegt. Der Elektriker verlegte Leerrohre mit Kabeln zur späteren Installation.

Ende Mai 2009

Alles war vorbereitet zum Betonieren. Der Statiker überprüfte ob Deckenplatten sowie die Bewährung laut Statik verlegt worden sind.

Ende Mai 2009

Die Deckenplatte wurde gegossen ...

Ende Mai 2009

... verdichtet und abgezogen.

Anfang Juni 2009

Heute wurde das Gerüst gestellt, damit alle weiteren Arbeiten am Haus sicher ausgeführt werden können.

Anfang Juni 2009

Heute wurden die Stahlrohrstützen durch die Firma von Böhlen im Erdgeschoss entfernt. In Eigenleistung wurde das Wohn-/Esszimmer "richtfesttauglich" vorbereitet.

Anfang Juni 2009

Heute sind die Zimmerleute der Firma Maylahn gekommen und begannen mit dem Richten des Dachstuhls.

Anfang Juni 2009

Heute waren die Zimmermänner erneut da, um die restlichen Arbeiten am Dach abzuschließen (das Dach mit Folie und Dachlatten auslegen). Aufgrund des starken Windes war dies jedoch nicht möglich. Nach Absprache wurden die Arbeiten dann auf den 15.06.2009 verlegt.

Mitte Juni 2009

Das Richtfest. Pünktlich um 18.30 ist der Zimmermann wieder gekommen um den Richtspruch zu halten.

Mitte Juni 2009

Die Nachbarschaft brachte den Richtbaum an und sang uns ein schönes Ständchen. Dies ist eine sehr schöne Tradition, die es in dieser Form wohl nur auf dem Land gibt. 
Unser Bauleiter Manfred Sill überbrachte uns im Namen der Firma ECO System HAUS die aller besten Wünsche und überreichte meiner Frau einen wunderschönen Strauß Blumen. Unser Kundenberater Benjamin Haschke überbrachte uns auch die allerbesten Wünsche, sowie eine gekühlte Flasche Sekt zum anstoßen.

Ende Juni 2009

Heute waren die Zimmerleute erneut da und haben das Dach mit Dachfolie und Dachlatten verschlossen.

Ende Juni 2009

Heute sind die Maurer gekommen und haben die Giebel gemauert ...

Ende Juni 2009

... sowie der Sturz über der großen Terrassentür und den Ringanker gegossen.

Ende Juni 2009

Vorbereitungen der Zimmermänner zum Dachdecken. Heute wurde die Querlattung und die Unterschalung angebracht.

Anfang Juli 2009

Weitere Vorarbeiten der Zimmermänner zum Dachdecken.
Heute haben die Zimmermänner das Dachflächenfenster eingebaut, sowie die andere Dachseite mit der Querlattung versehen.

Anfang Juli 2009

Heute haben die Zimmermänner damit begonnen das Dach zu decken und die Dachrinnen anzubringen.

Mitte Juli 2009

Heute wurden alle Baustoffe zum Klinkern angeliefert.

Anfang Juli 2009

Heute wurde mit der Verblendung begonnen.

Mitte Juli 2009

Mauern der Klinker. Der erste Giebel ist fertig verblendet. Mit dem zweiten Giebel wurde begonnen.

Mitte Juli 2009

Heute wurde mit der Isolierung des Dachs begonnen.

Mitte Juli 2009

Klinkern Fortsetzung: Heute wurde das Verblenden abgeschlossen. Die Fensterbänke werden erst nach dem einsetzen der Fenster und Türen gemauert. Nach Beendigung der Arbeiten wurde das gesamte Grundstück von Klinkerresten und Dämmungsresten befreit. Wie immer hat die Firma von Böhlen saubere und genaue Arbeit abgeliefert!

Ende Juli 2009

Trockenbau 
Fortsetzung: Heute wurde die Isolierung des Daches bis auf das Anbringen der letzten Dachlatten abgeschlossen.

Ende Juli 2009

Heute wurde das gesamte Erdgeschoß mit Teerpappe ausgelegt und verschweißt. Dies verhindert das Feuchtigkeit ins Haus eindringen kann.

Ende Juli 2009

Verfugen der Klinker:
Heute wurden die Klinker am ganzen Haus verfugt. Nun ist das Haus schon so gut wie fertig von außen.

Ende Juli 2009

Einsetzen der Türen und Fenster: Heute wurden die Haustür und die Nebeneingangstür sowie die Fenster eingesetzt. Die erste "inoffizielle" Schlüsselübergabe hat heute stattgefunden. Somit haben wir zum ersten mal einen Schlüssel für unser neues Domizil!

Anfang August 2009

Rohinstallation der Elektrik.

Mitte August 2009

Mit dem Verlegen der Rigipsplatten wird begonnen.

Mitte August 2009

Das Silo für den Innenputz wird angeliefert.

Mitte August 2009

Verlegen der Versorgungsleitungen.

Mitte August 2009

Tiefenbohrung:
Heute wurden alle Vorbereitungen zum Bohren der Tiefenbohrung getroffen. Der Container dient beim Bohren zur Aufnahme von Wasser und Bohrschlamm.

Mitte August 2009

Mit dem Verputzen der Innenwände wurde begonnen. Das Obergeschoss wurde schon komplett fertiggestellt.

Ende August 2009

Erdbohrung:
Heute wurde die Erdbohrung mit einer Tiefe von 95 Meter fertig gestellt. Die Bohrung wurde gebohrt, die Sonden eingeführt und das entstandene Loch vergossen.

Ende August 2009

Die Wasserleitungen werden durch die Stadt im Haus installiert.

Ende August 2009

Heute wurde mit der Heizung/Sanitär-Installation begonnen.

Ende August 2009

Das Silo für den Innenputz wird abgeholt.

Ende August 2009

Heute wurde die Terrasse "grob" angelegt, ca. 30 cm frostsicher eingeschottert und verdichtet.

Ende August 2009

Der Estrich wird "verlegt". (Das Foto ist von außen entstanden, da man den Estrich in den ersten 4 Tagen nicht begehen darf).

Anfang September 2009

Befüllen der Erdsonde: Heute wurde die Erdsonde gefüllt und der Anschluss in den Hauswirtschaftsraum gelegt. Leider war das vorgesehene Loch nicht groß genug, und ich musste es mühselig vergrößern.

Mitte September 2009

Die Treppe wird eingebaut. Jetzt hat das Leitersteigen ein Ende und meine Frau kann endlich auch mal die oberen Räume begutachten.

Ende September 2009

Mit dem verlegen der Fliesen wurde begonnen.

Ende September 2009

Das Fliesenlegen und das Einsetzen der Fensterbänke, bis auf das "einbliesen" der Badewanne und der Dusche, sind abgeschlossen. Wie immer wurde die Baustelle ordentlich und sauber übergeben. Auch die Fliesenleger haben ganze Arbeit geleistet. Wir sind absolut zufrieden!

Anfang Oktober 2009

Vor einiger Zeit haben wir uns schon über die Wand- und Deckengestaltung Gedanken gemacht. Im Baumarkt haben wir uns dann, nach einer Beratung, für den Streichputz entschieden. Im Internet liest man zwar viel Schlechtes über den Putz, aber wir sind ganz gut damit zu recht gekommen. Heute haben wir die Fliesen abgeklebt und die Decken grundiert. Da wir unbedingt noch das Ergebnis des Streichputzes testen wollten, haben wir bei der Küche getestet. Wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Anfang Oktober 2009

Heute wurden die fehlenden Schalter, Steckdosen, Raumtemperathurregler, Klingel, Bewegungsmelder sowie die Stellmotoren für die Fußbodenheizung durch die Firma Elektro Winkler installiert. Die Zähler für Wärmepumpe und Strom wurden von der RWE gesetzt. Jetzt hat das Kabellegen vom Baustromzähler zum Haus endlich ein Ende.

Anfang Oktober 2009

Heute wurde im kleinen Bad die Toilette und das Waschbecken gesetzt. Im großen Bad wurde das Waschbecken, die Dusche sowie auch die Badewanne gesetzt.

Mitte Oktober 2009

Böden im Schlafzimmer und im Computerzimmer vom Streichputz und von Farbe gereinigt und die Trittschalldämmung ausgelegt. Wäre doch sehr viel besser gewesen, die Böden mit Pappe auszulegen, aber wer keine Arbeit hat, der macht sich welche.

Mitte Oktober 2009

Die Wände im Wohnzimmer werden gestrichen.

Ende Oktober 2009

Heute wurde der Blower Door Test durchgeführt. Das Ergebnis war absolut zufriedenstellend. Üblicherweise wird dabei ein Wert von 1 - 1,5 ermittelt. Bei uns ist ein Wert von 0,83 ermittelt worden. Dieses zeigt wieder mal wie gut die Handwerker gearbeitet haben!

Ende Oktober 2009

Die Küche wird geliefert und aufgebaut.

Ende Oktober 2009

Heute wurden alle Innentüren gesetzt und die Fenster und Türen falls nötig etwas nachjustiert. Das Bauschloss wurde gewechselt, und wir haben endlich unseren eigenen Schlüssel.

Ende Oktober 2009

Die Duschkabine wird in Eigenleistung gesetzt. Diese sehr hochwertige Kabine haben wir durch Zufall beim Baumarkt unseres Vertrauens günstig erworben, da dieser gerade Ausverkauf hatte.

November 2009

Die Endabnahme des Hauses: Kleinere Mängel wurden schriftlich festgehalten. Diese werden innerhalb kurzer Zeit behoben. Als ein sinnvolles Geschenk wurden uns mit besten Wünschen von ECO System HAUS noch drei Rauchmelder übergeben. Ich hätte mir auch welche gekauft, denn Rauchmelder retten Leben!
Fazit: Die Bauphase war eine sehr schöne, wenn auch manchmal stressige Zeit. Wir haben viel über Bauen gelernt und uns auch manche Tätigkeit selber beigebracht. Wir haben viele nette Menschen kennengelernt, die jeder Zeit ein offenes Ohr für uns hatten. Besonderen Dank gilt unserem Bauleiter Manfred Sill, sowie unserem Hausverkäufer Benjamin Haschke! Ich kann die Firma ECO System HAUS nur empfehlen. Wer Interesse hat, kann gerne bei uns vorbei schauen und sich von der Qualität einen eigenen Eindruck verschaffen.